Datenanlieferung Print

  • Ausschließlich druckfähige PDF/X4 Version 1.6-Files.
  • Schriften und Bilder eingebettet.
  • Bilder für das Anzeigenmarketing: 300 dpi
  • Farbprofile Servus in Stadt & Land und Servus Kinder:
    Kern: ISO Coated v2
    Umschlag: ISO Coated v2
    Profile werden auf Wunsch zur Verfügung gestellt.
  • Farbprofil Servus Gute Küche:
    Kern: ISO Coated v2
    Umschlag: ISO Coated v2
    Profile werden auf Wunsch zur Verfügung gestellt.
  • Datenträger (eindeutig gekennzeichnet).
  • druckunterlagen(at)servusmagazin.at oder via FTP:
    ftp-publishing.redbullmediahouse.com
    Benutzer: servus_druckunterlagen
    Passwort: druckservus2014
  • Wichtig: Zur optimalen Farbabstimmung ist zu jeder Anzeige unbedingt ein farbverbindliches Proof beizustellen! Beigestellte Proofs gelten nur als farbverbindlich, wenn sie mit den korrekten Ausgabeprofilen erstellt und mit Medienkeil (Fogra) versehen worden sind.

Produktionsinfos für Beileger und Beileimer

Muster: Wir bitten um Zusendung von 10 Mustern bis 4 Wochen vor dem jeweiligen Erscheinungstermin an die Red Bull Media House GmbH, Anzeigenabteilung, Heinrich-Collin-Straße 1, 1140 Wien.

Anlieferung Beileimer/Beileger/Sachets/TOC s für Servus in Stadt & Land und Servus Kinder

Spätestens 3 Wochen vor Erscheinungstermin, auf Palette abgestellt, 2 % Zuschuss bei Beileimern, Beilegern und TOCs, 5 % Zuschuss bei Sachets, gekennzeichnet mit „Magazinname, Ausgabe: (Datum!)“ direkt in die Vogel Druck & Medienservice GmbH, Leibnitzstraße 5, 97204 Höchberg, Deutschland. Sonstige Sonderwerbeformen und Sonderformate auf Anfrage.

Sachets/TOC s

Die TOC bzw. das Sachet wird nach Ihrer Klebepositionsskizze aufgeklebt, wobei ein Abstand von mindestens 30 mm zum Bund sowie je 20 mm zum Beschnitt, zum Kopf und zum Fußeingehalten werden muss. Es ist zu beachten, dass es zu einer Klebedifferenz von +/–10 mm kommen kann.

Hinweis

Benennung digitaler Daten

  • Dateinamenskonvention: „Magazinname_Ausgabe_2014_Kundenname.pdf“
  • Wichtig: Der korrekte Dateiname der übermittelten Daten ist unumgänglich für eine richtige Abwicklung!
  • Weiters ist es unbedingt notwendig, einen Ansprechpartner für eventuelle Rückfragen anzugeben (mit Telefonnummer), an den wir uns im Falle von Unklarheiten oder unvollständiger Datenübertragung wenden können.

Abfallende Anzeigen

  • 3 mm Beschnittzugabe bei abfallenden Sujets (rundum, an allen Seiten!).
  • Anschnittgefährdete Elemente müssen in einem Abstand von mindestens 5 mm zu allen Beschnitträndern platziert werden (Schneidedifferenz).
  • Bei allen Anzeigen müssen die Schnittmarken und Passkreuze außerhalb der Beschnittzugabe platziert werden.